Ja zur ZPP Laupen Süd

Ja zu ZPP Laupen Süd

Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Laupen

Am 29. November 2020 stimmen wir an der Urne über die ZPP (Zone mit Planungspflicht) «Laupen Süd» ab. Eine Zonenplanänderung mit Weitsicht. Ein «Projekt» für die dringend notwendige Aufwertung von Laupen Süd, welches die Siedlungsentwicklung nach innen umsetzt.

Die denkmalgeschützten Ritz-Gebäude bleiben bestehen und werden in neuem Glanz das Quartierzentrum beleben. Der jahrelange Leerstand des alten Coop und die Wellblech­gebäude verschwinden.

Es entsteht ein attraktiver Lebensraum in der Gemeinde für Bewohnerinnen und Bewohner, Gewerbe, Kultur, usw. Grünfläche, Fusswege und ein Spielplatz verdrängen mehrheitlich die Hartbelag-Umgebung.

Ab dem neuen Bahnhof ist das Ritz-Areal in Gehdistanz von ca. 200 Metern erreichbar und wird so zum Quartier mit Perspektiven für Jung und Alt. Neuzuzüger als Steuerzahler braucht die Gemeinde Laupen dringend.

Den Neuzuzügern muss ein attraktiver Wohnraum angeboten werden können. Die Schaffung dieses neuen Quartiers löst für die Gemeinde Laupen keine weiteren Investitionen in die Infrastruktur wie Schulraum, Strassen und Erschliessung aus. Im Gegenteil, denn die Mehrwertabschöpfung und die zu erwartenden Steuereinahmen von jährlich ca. CHF 260 000 fliessen in unsere Gemeindekasse.

Die FDP Laupen unterstützt die Planung ZPP «Laupen Süd».

Helfen Sie mit, Laupen Süd aufzuwerten, und nehmen Sie an der Urnenabstimmung vom 29. November 2020 teil. Stimmen Sie «JA» zu einer weitsichtigen Zonenplanänderung.

Fakt ist, es besteht noch kein konkretes Bauprojekt. Die vorliegenden Planungsunterlagen sind ein Referenzkonzept. Wir schaffen durch die Abstimmung nur die planungsrechtliche Grundlage.

Die FDP Laupen sagt «JA» zum Projekt ZPP «Laupen Süd».

Sagen auch Sie «JA» an der Urnenabstimmung vom 29. November 2020.